VIDEO-BRIEFING - MIT DIESEN 12 FRAGEN ZUR ERFOLGREICHEN PRODUKTION (INKL. VORLAGE)

In einem Video-Briefing werden die Vorstellungen, Wünsche und Ziele zu Beginn eines Projektes für alle Beteiligten transparent definiert. Es schafft Orientierung und eine gemeinsame Startgrundlage für Auftraggeber sowie Auftragnehmer. 

Darum geht's

+ Ein klares Briefing ist das Fundament für eine erfolgreiche und effiziente Videoproduktion und spart hinterher eine menge Zeit.


+ Wenn ihr wisst, «WARUM» ihr es tut, könnt ihr die Kernbotschaft besser übermitteln. Startet daher euer Video-Projekt mit der Beantwortung der Frage nach dem «WARUM».


+ Unsere Briefing-Vorlage mit den 12 Fragen findet ihr hier zum Download.



Wieso ist ein Briefing wichtig?

Ein fundiertest und vollständiges Briefing kostet Zeit und Mühe. Dennoch lohnt es sich. Klärt ihr die wirklich wichtigen Fragen zu Beginn, spart ihr euch hinterher eine Menge Zeit. Zudem entwickelt ihr ein unter allen Beteiligten gemeinsames Verständnis für die Zielgruppe, ihr könnt ein stringentes Storytelling aufbauen sowie zielgerichtet kommunizieren. Und das Beste: Es hilft späteren internen oder externen Diskussionen vorzubeugen.


TIPP Lasst das Briefing unbedingt von allen Projektbeteiligten vor dem Projektstart absegnen, wenn möglich in einer kurzen E-Mail. Das tönt altbacken, hilft aber.



Wie soll ich starten?

Wir Faehs glauben ans Inspirieren - und nur ans Inspirieren! Nun ist das alles nichts Neues werdet ihr uns vielleicht entgegnen. Das ist korrekt. Die «Start with WHY» TEDx-Rede von Simon Sinek ist nicht neu, trotzdem hat sie sehr viel mit einem erfolgreichen Video-Briefing zu tun. Egal, ob es um ein Produkt, eine Dienstleistung oder um die Arbeitgebermarke geht, es dreht sich alles um das «WARUM». Wenn ihr nicht wisst, «WARUM» ihr es tut, wie soll es dann ein Anderer wissen? Startet daher mit dem «WARUM» und damit verbunden, mit eurer Kernbotschaft.


TIPP Ein spielerischer Ansatz, um sich dem «WARUM» zu nähern ist die «Elevator-Pitch Methode». Dazu haben wir ein Arbeitsblatt ausgearbeitet, welches hier herunterladen könnt.

In 12 Schritten zum perfekten Briefing

Ist die Kernbotschaft definiert, gilt es noch 11 weitere Fragen zu beantworten für ein zielführendes Briefing.

  1. Was ist euer "WARUM"?

  2. Welches Ziel wollt ihr mit dem Film erreichen?

  3. Wer ist euere Zielgruppe?

  4. Was ist das Thema des Videos?

  5. Welche Art von Video soll es sein?

  6. Wie gross ist das Budget?

  7. Wie sieht das Timing aus?

  8. Welche Personen sind Teil des Projektteams?

  9. In welcher Sprache soll das Video gedreht werden?

  10. Welche Rahmenbedingungen sind vom CI/CD vorgegeben?

  11. Was muss alles für die Veröffentlichung beachtet werden?

  12. Wie soll das Video vermarktet werden?


Damit ihr direkt loslegen könnt, haben wir euch eine Video-Briefing-Vorlage erstellt. Egal, ob ihr mit einer Videoproduktion zusammenarbeitet oder das Video selber produziert. Diese Informationen helfen allen am Projekt beteiligten Personen sich zu orientieren.



Die erwähnten Tipps sind keineswegs abschliessend und sollen nur einen groben Rahmen vorgeben. Falls ihr das Video intern dreht, habt ihr eine gute Grundlage geschaffen und ihr könnt, darauf aufbauend, die nächsten Schritte einleiten.


TIPP Folgt hier unbedingt einem vordefinierten Plan und fragt wo nötig nach Hilfe.


Ein externe Filmproduktion ist nicht immer notwendig. Damit euer Endprodukt, auch wenn es bewusst im authentischen Look daherkommen soll, trotzdem professionell aussieht, empfiehlt sich, insbesondere beim Ton und in der Post-Production sich situativ externe Hilfe zu holen.


Falls ihr mit einer externen Videoproduktionsagentur zusammenarbeitet müsst ihr euch über die konkrete filmische Umsetzung nicht den Kopf zerbrechen. Wie das Konzept und die Storyline aussehen kann, ob ihr einen Sprecher benötigt oder ob ihr bei den Protagonisten auf authentische Mitarbeiterstimmen setzt, wie viele Drehorte, Drehtage und Brötchen für Catering benötigt werden, muss erstmals nicht eure Baustelle sein. Denn bei einer Zusammenarbeit mit einer Videoproduktion werden sich filmisch denkende und kreative Fachleute mit eurem bis hierher definiertem Briefing intensiv auseinandersetzen. Anschliessend erarbeiten sie eine Idee sowie ein Umsetzungskonzept und beantworten die Fragen für und mit euch.

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Schwarz LinkedIn Icon

KONTAKT AUFNEHMEN

Faeh+Faeh Film
Via Nova 56

7017 Flims

0041 76 445 18 18

info@faehundfaeh.ch

MEHR ALS VIDEOPRODUKTION

Workshops
Content Creation & Storytelling

Drohnenaufnahmen

Sounddesign

Online-Marketing

Faeh+Faeh Film