EMPLOYER BRANDING FILME FÜR ADNOVUM: EINE KURZE GESCHICHTE VON SHARP MINDS UND GOOD VIBES

Dieses Film Projekt mit Adnovum startete mit der folgenden E-Mail-Anfrage an uns:

"Sehr geehrtes Faeh+Faeh Team

Im Zusammenhang mit unserem Rebranding und dem abgeschlossenen Employer Branding Projekt möchten wir nun einen Film in Angriff nehmen. Wir suchen einen Partner für Konzeption und Produktion..."


Und so sieht das daraus resultierende Endergebnis der Ad's aus:





Dazwischen wurde gebrainstormt, gepitcht, zusammen gelacht und richtig viel gearbeitet.


Aber der Reihe nach.


Uns ist es sehr wichtig, dass wir von Beginn weg einen persönlichen Kontakt zu einem neuen Kunden haben. Deshalb versuchen wir jeweils möglichst schnell nach dem ersten E-Mail-Kontakt ins persönliche Gespräch zu kommen. Das machen wir, indem wir einfach direkt anrufen oder vorbeigehen. So spüren wir den neuen Kunden sehr schnell, können mit direkten Fragen gezielt erste Infos abholen und bekommen auch mit, wie unser Gegenüber und auch das Unternehmen tickt.


Passt das gegenseitig und ist auch die Offertenstellung durch, gehts direkt in den ersten Workshop. Bei Adnovum war das in einem modernen, hellen Raum inkl. den Auftraggebern und auch gleich allen involvierten Stakeholdern. Wir wurden sehr herzlich empfangen und durften sofort miterleben, was es mit dem "Sharp minds, good vibes" auf sich hat. Adnovum hat vor kurzem ein Rebranding durchgeführt und ist in eine neue Lokalität umgezogen. Damit einhergehend wurde auch die Arbeitgebermarke neu definiert – es fehlte nur noch der dazugehörige Employer Branding Film.


Ziel des zweistündigen Workshops war es, die Grobziele zu bestimmen. Das ist uns auch gute gelungen und so konnten wir Adnovum wenig später bereits konkrete Ideen pitchen. Die Gewinner-Idee hatte den Arbeitstitel: "Cooler Anti-Proof Protagonist:in vs. Proof Szenerie” und was uns besonders freute: dabei handelte es sich um «die mutigste» Idee der Auswahl. Soll heissen, es war die kreativste, einzigartigste und speziellste Filmidee.


Nach dem Pitch ging's in die Konzeptionsphase. Dies mit dem Ziel, einen Employer Branding Hauptfilm sowie 5 Kurzfilme zu produzieren.


Die dezidierten Fokus-Themen waren:

  1. Kundenfokus + Co-Creation

  2. Engineered + knifflige Herausforderungen rund um Softwaresicherheit für den Kunden

  3. New Work + Work/Life Balance

  4. Teamwork + ein gutes Miteinander

  5. Career Start + Weiterentwicklung

Als Hauptziele haben wir die folgenden 3 Aspekte definiert:

  1. Für potenzielle neue Mitarbeitende lebendig und erlebbar sein (für Kopf und Herz)

  2. “Sharp minds, good vibes” etablieren (intern/extern)

  3. Die Filme sollen zu einer Aktivierung führen und auch für Ad's einsetzbar sein

Adnovum war es wichtig, dass wir authentische und mutige Filme produzieren, die differenzierend sind und zeigen, wie Adnovum Mitarbeitende ticken.

Und dann wurde gedreht. (Ok, ganz so schnell gehts nicht. Da gibts noch viele Vorbereitungen, Rücksprachen und Abklärungen dazwischen - aber einfachheitshalber überspringen wir diese wichtigen Details und gehen direkt zum Shooting über.)


Neben den 5 Ad's Filmen ist zusätzlich ein Employer Branding Film entstanden.


Das Shooting für die total 6 Filme umfasste:

  • 4 Drehtage

  • 15 unterschiedliche Sets / Szenen

  • 55 Protagonist:innen

  • 15 Interviewpartner:innen

  • 4 F+F Crew Mitglieder:innen

... und (ganz viel) Good Vibes!


Vielen Dank an dieser Stelle für den tollen und spannenden Auftrag und auch für den gemeinsamen Weg und Prozess. Uns hat es sehr grossen Spass gemacht, diese Reise mit euch gemeinsam zu gehen und wir haben den gegenseitigen herzlichen und gleichzeitig professionell zielgerichteten Umgang sehr geschätzt. Ein spezieller Dank geht an Claudia, Andreas, Karin, Vanessa und alle anderen Mitarbeitenden von Adnovum die mitwirkten .


Und wie das Behind The Scenes ausgesehen hat, zeigen wir euch hier:

Auftraggeber:

Adnovum Informatik AG I https://www.adnovum.com I Karriereseite https://www.adnovum.com/careers/working-at-adnovum/switzerland/

Ansprechpartner:in und Partner:in In Crime: Claudia Meile / Andreas Punter


Produktion:

Faeh+Faeh Film GmbH

--

Konzept: Faeh+Faeh

Regie: Pascal Faeh

Regie Assistenz: Julia Hegnauer

DOP: Benjamin Richner

Sound Design / Sound Mastering: Benjamin Richner

Schnitt: Benjamin Richner

Gaffer / Licht: Levin Schnider

Color Grading: Levin Schnider